Ist ein Yoni-Ei gefährlich?

Warum Yoni Eier nicht gut sind!

Dieser Artikel soll kein Hass auf Yoni-Eier sein; ich lehne Yoni-Eier auch nicht komplett ab (Schluss mit Schwarz-Weiß-Denken!). Dass Yoni-Eier auch zu etwas gut sein können, dazu komme ich später noch. Jedoch wird mir im „Wellness- und Heilbereich“ auf Social Media meiner Meinung nach viel zu viel nachgeplappert und irgendwann heißt es dann: „Aber ich lese das doch überall, warum stimmt das denn jetzt nicht?!“.

Was ist eine „Yoni“?

Der tantrische Begriff „Yoni“ entstammt einer Sprache, die ins Deutsche übertragen nur gedeutet und nicht wörtlich übersetzt werden kann. Sprachlich-präzise Übersetzungen sind ja in den wenigstens Sprachen möglich und Sanskrit ist da nicht anders. Yoni kann umschrieben werden mit der Bedeutung von „Ursprung“ und beschreibt im Neotantrischen meist die weiblichen Genitalien: Also Vulva, Vagina, Uterus und Co. Das Yoni-Ei selbst wird aber nur für die Vagina gebraucht.

Ist ein Yoni-Ei gefährlich?

„Was hältst du von Yoni-Eiern?“ - Diese Frage bekomme ich häufig gestellt.
„Sie sollen doch die Beckenbodenmuskulatur trainieren!?“ - Ja, aber falsch.
Meiner Praxiserfahrung nach, ist der traurige „Normalzustand“ des Beckenbodens bei den meisten die ÜBERSPANNUNG. Der Beckenboden ist ein Atemmuskel. Das heißt, dass er sich mit der Ein- und Ausatmung bewegt – oder eher: bewegen sollte. Denn bei den meisten wird er einfach die ganze Zeit festgehalten. Was passiert nun? Jetzt versuchen andere Muskeln die Aufgabe des Beckenbodens zu übernehmen und die Organe zu stützen - und so können dann viele gängige Beschwerdebilder entstehen. Trägst du nun ein Yoni-Ei über eine längere Zeit in deiner Vagina, dann ist das nichts anderes als ein permanentes Festhalten. Da fließt nichts mehr mit der Atmung. Es entsteht ja auch kein Trainingseffekt, wenn du den ganzen Tag mit ausgestrecktem Arm eine Wasserflasche hältst - und um beim Beispiel des überspannten Beckenbodens zu bleiben: Du trägst die Wasserflasche mit eh schon Muskelkater-Armen.

Material & Reinigung
Yoni-Eier trainieren also nicht den Beckenboden, aber es gibt noch mehr: So schön die Yoni-Eier-Steine auch aussehen, so uneben ist ihre Oberfläche und eine Reinigung ziemlich aufwändig, um bakterielle Infektionen wirklich zu verhindern. Die Mineralien aus denen die meisten Steine bestehen, zum Beispiel Rosenquarz, Jade oder Obsidian, können feinste Risse und Unebenheiten haben, in denen sich zB. Bakterien ansiedeln können. Die Steine können aber nicht bei 100°C gewaschen werden. Wenn sie platzen oder auf den Boden fallen, können scharfe Kanten entstehen, die beim Einführen zu Verletzungen führen können. Außerdem muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Steine nicht aus einem Material bestehen, das sich bei Kontakt mit Flüssigkeiten auflöst, so zB. Selenit!

Sind Yoni-Eier denn nun für irgendetwas gut?
Ja!
Hier ein paar Beispiele für wen und wozu, meiner Meinung nach, Yoni-Eier gut geeignet sind.

  • Wenn du keinerlei Verbindung zu deinem Genitalbereich aufbauen kannst, dann kann ein Yoni-Ei ein Vermittler sein. Manchmal kann es helfen, etwas Fremdes einzuführen und in sich zu spüren anstelle des eigenes Fingers. Scham, Berührungsängste, Traumata – es kann viele Gründe geben, warum du dich nicht berühren möchtest oder kannst. Das Yoni-Ei kann etwas Neutrales, etwas Unvoreingenommenes symbolisieren und dir zeigen, dass es sicher sein kann, seine Vagina zu spüren.
  • Wenn du eine absolute Beckenbodenschwäche hast, kann ein Yoni-Ei helfen, eine erste Muskelaktivierung zu spüren, um dann auch (ohne Ei) die richtigen Muskeln zu benutzen. Allzu häufig wird bei Beckenbodenübungen der Po, die Bauchmuskeln & co. angespannt anstelle der Beckenbodenmuskulatur. Deswegen halte ich von vielen Beckenbodenübungen nichts, denn wenn du nicht weißt, welche Muskeln du da eigentlich wann und wie anspannen sollst, dann können Übungen auch schaden! Beim Beckenboden geht es mehr um die Spannung im gesamtem Beckenraum, als um die Stärke einiger bestimmter Muskeln. Und eine Beckenbodenschwäche ist ein ganzkörperliches Problem und nicht nur ein vaginales.
  • Wenn du feinfühlig für die Energie der Mineralien bist, dann kann es sich auch einfach schön anfühlen, diese in dir zu spüren und damit in Verbindung zu gehen. Meditation, Achtsamkeit, Kommunikation sind die passenden Stichworte.

Fazit

Yoni-Eier sind KEIN Sportutensil, sie können aber für Körperachtsamkeitsübungen nach gründlicher Reinigung und mit präziser Intention eingesetzt werden.

Schreibe mir eine Mail, wenn du Fragen oder Anmerkungen hast.
Und nicht vergessen: Sei lieb zu dir!

⚜️

Ava Bonam
Heilpraktikerin für Frauenheilkunde & emotionsfokussierte Körpertherapie

Rechtlicher Hinweis

Die Inhalte dieser Seite dienen der Aufklärung in verschiedenen medizinischen Bereichen. Du solltest diese Seite aber nicht als alleinige Informationsquelle oder Inhalte als therapeutischen oder medizinischen Rat nutzen. Wende dich bei gesundheitlichen Beschwerden bitte immer an einen anerkannten Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker und nimm auch bitte keine Medikamente oder Heilkräuter ohne Rücksprache mit deinem Arzt oder Therapeuten ein.